EIL: Alle Essensretter nach heutigen Störungen in Einzelzellen

Berlin 08.02.2022 – Menschen der Initiative “Essen Retten – Leben Retten” haben heute morgen erneut auf ihre Forderungen nach einem sofortigen Essen-Retten-Gesetz, sowie eine umfassende Agrarwende bis 2030 aufmerksam gemacht hat. Sie störten dafĂĽr am zweiten Tag in Folge an ihrem “Ort des gewaltfreien zivilen Widerstand”, der meist befahrensten Autobahn Deutschlands. Wie schon bei vergangen Aktionen, haben sich teilweise Menschen an der Fahrbahn festgeklebt. Sie möchten damit ihrer Forderungen nach einem sofortigen Stopp der Lebensmittelverschwendung noch mehr Nachdruck verleihen. Alle an der heutigen Aktion beteiligten Menschen, werden Stand jetzt auf der Polizeistation Tempelhofer Damm festgehalten. Zusammen mit den zwei seit Gestern morgen eingesperrten Menschen befinden sich dort nun 16 Menschen in Einzelzellen.

Sonja Manderbach
Sonja (45)

Die Kirchenmusikerin und Mutter Sonja Manderbach beteiligt sich bereits in der dritten Woche an den Aktionen von “Essen Retten – Leben Retten”. Sie wendete sich bedauernd an die Autofahrer:innen:
“Es tut mir leid, dass Sie im Stau stehen. Ich sitze hier auch für Sie. Für Sie und die gesamte Gesellschaft, aus Nächstenliebe zu meinen Mitmenschen. Wir alle sind die letzte Generation, die den absoluten Klimakollaps noch aufhalten kann. Die Regierung muss jetzt sofort Handeln, um unsere Nahrung in der Zukunft zu sichern. Wenn sie jetzt nicht handelt, wird die Klimakatastrophe auch in Deutschland zu Hungersnöten führen. Ich will nicht, dass sich meine Kinder und unsere Kinder bald um das Brot schlagen müssen, weil die Regierung nichts für die Nahrungssicherheit tut.”

Ernst (72)

Der ehemalige Maschinenbauingeneur Ernst Höhrmann (71) befindet sich nach den gestrigen Störaktionen seit ĂĽber 24 Stunden in einer Einzelzelle auf der Polizeistation. Er ist dennoch entschlossen – und wendet sich in tiefer Verbundenheit direkt an seine Mitmenschen :
“Wohin fĂĽhren wir die Jungen? Die Generation meiner Enkel? Ich habe Angst wir fĂĽhren sie in Krieg, Not und Elend. Mein Gewissen verlangt von mir, dass ich fĂĽr ihre Lebensgrundlage kämpfe. (…) Jetzt sind wir die letzte Generation, die existenziellen Krisen vor dem Kollaps vielleicht noch eindämmen können. Diese Chance mĂĽssen wir nutzen.”

Zu viele Politiker:innen suchen noch Ausflüchte in Lügen, anstatt Verantwortung für den Schutz der Bevölkerung übernehmen. #MachtEurenJob, sonst wird in absehbarer Zeit für Millionen Menschen in DE das Essen knapp. Mutige Bürger:innen im ganzen Land für #EssenRettenLebenRetten https://t.co/IMgpuQkOlJ pic.twitter.com/kBMzKCBhWM

— Essen Retten - Leben Retten 🌾 (@AufstandLastGen) February 7, 2022

Sprecher:innen von “Essen Retten – Leben Retten” kĂĽndigten an, man werde weiterhin auf die StraĂźe gehen, bis von der Bundesregierung ernsthafte Schritte unternommen werden die Forderungen umzusetzen. Die beiden Forderungen der Gruppe “Essen Retten – Leben Retten” sind gesellschaftlich mehrheitlich akzeptierte Schritte, um drohende Hungersnöte zu verhindern und Milliarden von Menschenleben zu retten. Die Gruppe bezieht sich in ihrer Forderung nach einer umfassende Agarwende auf die ausgearbeiteten MaĂźnahmen des BĂĽrgerrates 2021, hinter dem rund 80% der Bevölkerung stehen.

Pressekontakt
Carla Hinrichs
Telefon: +49 641 201099549
E-Mail: [email protected]

ZEIGe SOLIDARITÄT 🌾🧡

Bestell dir FFP2-Masken im AdlG-Design und solidarisiere dich mit unseren Forderungen: #EssenRettenLebenRetten

FFP2-Maske - Aufstand der letzten Generation