24 Öl-Pipeline Blockaden – Trotz Einzelzellen weiterhin entschlossen

Brandenburg 11.05.2022, 17 Uhr – Zum zweiten Mal heute stoppen Menschen der Letzten Generation den Ölfluss der PCK-Pipeline zwischen Rostock und Schwedt. 24 mal in den letzten 15 Tagen wurden Notfall-Absperrsysteme durch Bürgerinnen und Bürger aktiviert mit der dringenden Forderung an den Grünen-Minister Habeck, eine Erklärung gegen neues Nordseeöl abzugeben. Sechs Menschen wurden bei den Aktionen heute Morgen in Polizeigewahrsam genommen.

Lars Werner und Wolfgang Metzteler-Kick an der abgedrehten Pipeline.

“Wir befinden uns in einem lebensbedrohlichen Notfall. Doch anstatt unser Leben zu schützen, rennt die Bundesregierung weiter in die falsche Richtung. Wir brauchen jetzt ein Zeichen der Bundesregierung, dass sie FÜR statt GEGEN unser Überleben arbeitet! Wir fordern eine Lebenserklärung vom Grünen-Minister Robert Habeck: Eine Erklärung, dass es keine neue fossile Infrastruktur geben wird, insbesondere keine neuen Öl-Bohrungen in der Nordsee.”, erklärt Psychologe Lars Werner (30) aus Göttingen, warum er auch weiterhin Pipelines abdrehen wird. 

Lars Werner (30)

Jakob Beyer (27), der wegen des Klimanotstandes seine Ausbildung zum Zimmermann abgebrochen hat, wurde erst gestern nach einer Pipeline-Blockade aus der Polizeistation entlassen. Heute hat er den Öl-Fluss der MVL-Pipeline gestoppt.

Jakob Beyer (27)

Während er erneut festgenommen und auf die Polizeistation gebracht wird erklärt er: “Wir lassen uns durch Einzelzellen nicht einschüchtern. Natürlich ist es da drinnen nicht schön. Aber es ist nichts im Vergleich zu den Folgen des Klimanotfalls. Die Geschichte hat gezeigt: Friedlicher ziviler Widerstand kann funktionieren. Was willst du in Zeiten der Vernichtung der Lebensgrundlagen durch die Regierung machen? Schließe auch du dich dem friedlichen zivilen Widerstand an, damit Habeck endlich eine Lebenserklärung abgibt!”

Jakob Beyer (27) an der abgedrehten Pipeline

Pressekontakt
Carla Hinrichs
Telefon: +49 641 201099549
E-Mail: [email protected]

Online-Vorträge

Jeden Donnerstag auf Zoom! 18:00 bis 19:00 Uhr.

Ein Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.  Der erste Schritt, um aktiv zu werden!

DEINE SPENDE ZÄHLT!

Bist du überzeugt, dass sich alles ändern muss? Hast du genug von der Ignoranz und Trägheit der Regierenden? Wir sind bereit, alles zu geben. Mit deiner Spende kannst du uns unterstützen, das zu tun.