Verkehrsblockaden in mehreren Städten – gegen tödliches fossiles Weiter-So

Berlin, 06.09.2022,  8:40 Uhr – In Stuttgart, Kempten, Oldenburg, Heppenheim und Berlin blockieren heute BĂĽrger:innen der Letzten Generation den Verkehr. Sie leisten damit friedlichen Widerstand gegen das Politikversagen in der Klimakrise. Die Bundesregierung muss jetzt erste Schritte  wie ein Tempolimit und kostenlosen Ă–PNV umsetzen.

Vier Menschen sitzen im Regen in Warnwesten auf der Straße. Sie halten Banner mit der Aufschrift "Stoppt den fossilen Wahnsinn" oder "Letzte Generation" in den Händen.
06.09.2022 - StraĂźenblockade in Oldenburg

Judith B. (42), Mutter von zwei Kindern, erklärt, warum sie heute den Verkehr in Berlin blockiert: “Mir ist klar geworden: Wir müssen, ich würde sogar sagen, wir dürfen nicht tatenlos zusehen, wie unsere Regierung Klimaziele formuliert, aber kaum etwas unternimmt, um sie zu erreichen. Nicht einmal einfache Schritte wie ein Tempolimit werden umgesetzt, um ernsthaft die Reduktion von Emissionen voranzutreiben. Diese Untätigkeit setzt die Zukunft unserer Kinder aufs Spiel!”

Eika (40), Mutter von 4 Kindern blockiert heute in Oldenburg gemeinsam mit ihrer ältesten Tochter (16) den Verkehr: „Die Dürren, Waldbrände, sinkende Grundwasserspiegel und Überflutungen sind bloß Vorboten von den Schrecken unserer Zukunft. Wir müssen jetzt die Notbremse ziehen! In zwei bis drei Jahren werden wir keine Chance mehr haben, eine tödliche Heißzeit zu verhindern, die Hunger, Krieg und Flucht in bisher unbekanntem Ausmaß mit sich zieht. Jetzt ist die Zeit für zivilen, friedlichen Widerstand.“

Henning Jeschke
Henning Jeschke

Henning Jeschke (22), Mitgründer der Letzten Generation betont: „Unsere Bundesregierung stolpert durch diese Krise, ohne ein Konzept. Sie hat keinen Plan wie das Erreichen der Klimakipppunkte, in den nächsten 2-3 Jahren noch verhindert werden kann. Dieses fossile Weiter-so wird unsere Gesellschaft in den totalen Zusammenbruch führen.” 

Die Bundesregierung erklärt bis 2045 Klimaneutralität erreichen zu wollen. Dieser Zeitpunkt liegt weit nach dem kritischen Punkt, den der letzte IPCC-Bericht errechnet hat. Sie verschließt damit die Augen vor der Wirklichkeit und treibt uns und die künftigen Generationen über die Klippe in den Abgrund einer Heißzeit.

Wir alle sind die letzte Generation, die diese dĂĽstere Zukunft noch abwenden kann.

Pressekontakt
Carla Hinrichs
Telefon (NEU!): +49 3023591611
E-Mail: [email protected]

Online-Vorträge

Jeden Donnerstag & Sonntag auf Zoom!

Ein Vortrag über die Klimakatastrophe, die Verleugnung der Realität und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen an diesem einzigartigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte.  Der erste Schritt, um aktiv zu werden!

DEINE SPENDE ZĂ„HLT!

Bist du überzeugt, dass sich alles ändern muss? Hast du genug von der Ignoranz und Trägheit der Regierenden? Wir sind bereit, alles zu geben. Mit deiner Spende kannst du uns unterstützen, das zu tun.