Stra├čenblockaden gegen die Zerst├Ârung – Regierung verscherbelt unsere Grundrechte

10.01.2023 - Unterst├╝zer:innen der Letzten Generation stoppen bei A100-N Abzweig Steglitz / Berliner Str. den Autoverkehr heute morgen.
10.01.2023 - Unterst├╝zer:innen der Letzten Generation stoppen bei A100-N Abzweig Steglitz / Berliner Str. den Autoverkehr heute morgen.

Berlin, 10.01.23, 07:30 – In Berlin stoppen Unterst├╝tzer:innen der Letzten Generation heute den Autoverkehr und damit den fossilen Alltag, der uns in die Klimakatastrophe treibt. Erneut tragen sie gelbe Kreuze mit sich und zeigen damit ihre Unterst├╝tzung der Proteste gegen den Abriss des Dorfes L├╝tzeraths f├╝r den RWE-Kohletagebau.

Eika Jakob ist Mutter von vier Kindern. Auch f├╝r sie sitzt sie heute auf der Stra├če: ÔÇ×Wir sind mitten in der Klimakatastrophe angekommen. 2022 geht als das hei├česte Jahr aller Zeiten in die deutsche Geschichte ein. Das neue Jahr startet mit teilweise ├╝ber 20 Grad im Januar – in was f├╝r eine Zukunft entlassen wir unsere Kinder da gerade? Ich werde nicht dabei zusehen, wie die Zerst├Ârung immer weiter vorangetrieben wird!ÔÇŁ

Eika Jakob | Foto: (c) Marlene Charlotte
Eika Jakob
Foto: (c) Marlene Charlotte

Das kleine Dorf L├╝tzerath ist ein Symbol f├╝r die ganze Welt. Es liegt direkt am Rand einer Kohlegrube. Einer toten Mondlandschaft, in der sich jeden Tag Kohlebagger daran abarbeiten, unsere Lebensgrundlagen zu zerst├Âren. Ein Kohlekonzern hat beschlossen, dass diese Zerst├Ârung seinen Interessen dient.
Die Regierung hilft ihm nun dabei, die Gesellschaft mit der L├╝ge zu f├╝ttern, L├╝tzerath m├╝sse zerst├Ârt werden, da wir die darunter liegende Kohle unbedingt f├╝r die kurzfristige Sicherung der Energieversorgung br├Ąuchten.

Diese L├╝ge ist leicht zu durchschauen. Bis die Kohle unter L├╝tzerath ├╝berhaupt zum Einsatz k├Ąme, w├╝rde es mindestens drei Jahre dauern, denn die Kohlelager sind voll. Keine einzige Studie unabh├Ąngiger Institute kommt zu dem Schluss, dass wir die Kohle kurzfristig brauchen.

Carla Rochel, Sprecherin der Letzten Generation, hierzu: ÔÇ×Mit dem Abbau von L├╝tzerath werden unsere Grundrechte auf heimt├╝ckische Weise an RWE verscherbelt. Die Regierung verkauft uns den dreckigen Deal unter dem Deckmantel der F├╝rsorge. Das ist an Absurdit├Ąt kaum zu ├╝berbieten, da sie mit der Entscheidung f├╝r Konzerninteressen und gegen den Schutz unserer Lebensgrundlagen ihre F├╝rsorgepflicht gegen├╝ber der Bev├Âlkerung massiv verletzt.ÔÇŁ

Carla Rochel | Foto: (c) Marlene Charlotte Limburg
Carla Rochel
Foto: (c) Marlene Charlotte

Sie erg├Ąnzt: ÔÇ×Herbert Reul behauptet noch immer, wir w├Ąren eine Minderheit, die sich wehrt. Dabei vertreten wir, im Gegensatz zur Bundesregierung, die an dieser Aufgabe kl├Ąglich scheitert, die Mehrheit der Bev├Âlkerung. Kein Mensch will seine Freiheit und sein Leben f├╝r die Gier der Konzerne lassen!ÔÇŁ

Ein Unterst├╝tzer der Letzten Generation ist auf einen Polizeiwagen gestiegen.

Press Contact
Carla Hinrichs
Telephone: +49 3023591611
E-Mail:┬á[email protected]

Online presentations (in german)

Every Thursday & Sunday on Zoom!

A presentation about the climate catastrophe, the denial of reality and the chance to take responsibility at this unique point in human history.  This is the first step to get active!

YOUR DONATION COUNTS!

Are you convinced that everything has to change? Have you had enough of the ignorance and inertia of those in power? We are ready to give everything. With your donation you can help us to do this.